Neuerlicher Kreuzbandriss bei Severin Freund

Lange Pause nach erneuter schwerer Verletzung im Training. Freund verpasst damit auch die Olympischen Spiele in Pyeongchang.

Severin Freund hat sich erneut einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Der Unfall ereignete sich bei seiner zweiten Sprungeinheit in Oberstdorf. "Ich spürte bei der Landung einen Stich im rechten Knie. In der Folge fühlte sich das Knie instabil an". Damit steht dem 28-jährigen erneut eine lange Pause bevor. Auch eine Teilnahme an den Olympischen Spielen steht nicht mehr zur Debatte. "Ich habe in meiner Karriere schon einige Rückschläge weggesteckt und weiß daher damit umzugehen.", so der Team-Olympiasieger von Sotschi 2014. 

Erst im Januar diesen Jahres hatte Freund einen Riss des Kreuzbandes, sowie des Meniskus im rechten Knie erlitten. Zuvor hatte er mit Hüftproblemen zu kämpfen.

Freund wurde bereits erfolgreich operiert und hat den erneuten Kampf zurück angenommen. Auf seinen Profilen in den Sozialen Netzwerken hat er unter dem Hashtag #RoadtoSeefeld bereits ein neues Ziel ausgerufen. Dort stehen 2019 die Nordischen Skiweltmeisterschaften auf dem Programm.

Wir wünschen Severin Freund alles Gute auf seinem Weg zurück.

 

31.07.2017

Presenting Sponsor
Hauptsponsoren
FIS Sponsoren