Daniel-André Tande siegt am Bergisel

Turbulente Windbedingungen sorgen für Ende nach dem ersten Durchgang.

Der Wettkampf in Innsbruck heute wurde wegen starker Windböen nach dem ersten Durchgang abgebrochen, nachdem keine sicheren und fairen Bedingungen für einen zweiten Durchlauf gewährleistet werden konnten. Außerdem sagten Severin Freund (GER) und Michael Hayböck (AUT) wegen grippaler Infekte ihre Teilnahme beim Bergiselspringen ab.

Jubeln durfte am Ende Daniel-André Tande (128,5 m/125,7 P.), der nach seinem zweiten Sieg in der Tournee nun ganz oben in der Gesamtwertung thront. Auch sein Landsmann Robert Johansson (133 m/123,1 P.), der Platz Zwei belegte und Evgeniy Klimov (127 m/119,1 P.) aus Russland auf Position Drei brachen in Jubel aus. Für Klimov war es der erste Podestplatz seiner Karriere.

In Österreich gab es für die deutschen Athleten nicht viel zu holen. Der Beste in Schwarz-Rot-Gold wurde Stephan Leyhe auf Platz 11, der zuletzt so starke Markus Eisenbichler konnte durch die schwierigen Umstände nur auf Rang 29 landen.

Nach dem heutigen Springen eroberte der Norweger Tande mit 710,3 Punkten die Spitzenposition im Gesamtranking. Dahinter reihen sich Kamil Stoch (POL/708,6 P.), der in seinem heutigen Trainingssprung einen Sturz erlitt und Stefan Kraft (AUT/693,7 P.), der mit einem grippalen Infekt an den Start ging, ein. Markus Eisenbichler fiel auf Platz Sechs zurück.

Vierschanzentournee Gesamtstand

04.01.2017

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi