Eisenbichler bei Neujahrsskispringen nur knapp hinter Kobayashi

Beim 100 jährigen Jubiläum des Neujahrsskispringens landet Markus Eisenbichler knapp hinter dem Japaner Ryoyu Kobayashi

Markus Eisenbichler verpasst den Sieg beim Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen denkbar knapp. Am Ende fehlen dem DSV-Adler nur 0,2 Punkte auf den Tagessieger Ryoyu Kobayashi. Dieser konnte dank seiner Sprünge auf 143 und 135,5 Meter (291,2 Punkte) seinen zweiten Sieg bei der laufenden Vierschanzentournee feiern. Auf den dritten Platz sprang der Slowene Lovro Kos mit 286 Punkten. Karl Geiger kam nicht über den 7. Platz hinaus und musste damit das gelbe Trikot des Gesamtführenden an Tournee-Favoriten Kobayashi abgeben.

Zum offiziellen Endergebnis.

01.01.2022

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi