Kamil Stoch gewinnt 65. Vierschanzentournee

Spannendes Finale in Bischofshofen endet siegreich für den Polen. Daniel-André Tande stürzt im zweiten Durchgang ab.

Im letzten Springen der 65. Vierschanzentournee gab es schlussendlich noch einen Führungswechsel. Kamil Stoch (POL), der bereits seit dem Wettkampf in Innsbruck auf den Norweger Daniel-André Tande lauerte (1,7 Punkte Rückstand), konnte in Bischofshofen im alles entscheidenden zweiten und letzten Sprung mit 138 Metern an Tande vorbeiziehen, nachdem dieser unglücklich nach bereits 117 Metern zur Landung ansetzen musste.

Nach dem ersten Durchgang war zunächst alles offen. Tande schaffte es durch einen Satz auf 135 Metern den zwischenzeitlich dritten Rang zu erreichen, Kamil Stoch sogar mit 134.5 Metern und besserer Punktzahl den zweiten Platz. Doch Führender war zu diesem Zeitpunkt ein ganz anderer: Jurij Tepes aus Slowenien konnte einen Sprung über 141 Meter zeigen und war plötzlich Favorit auf den Tagessieg. Doch nach nur 124.5 Meter im zweiten Durchgang, schaffte es Stoch sich neben dem Gesamtsieg auch den Gewinn des Dreikönigsspringens zu sichern.

Nicht nach Plan lief der Wettbewerb für Schanzenrekordler und Qualifikations-Sieger Andreas Wellinger. 123 Meter im ersten Durchgang reichten nicht für die Finalrunde. Geschlagen geben musste er sich gegenüber Markus Eisenbichler (128.5m/128.5m), der mit Rang 13 nicht an seine zuletzt so starken Leistungen anknüpfen konnte. Bester Deutscher am heutigen Tag war der starke Richard Freitag, der mit 130.5 und 134 Metern einen guten sechsten Rang erreichen konnte. Stephan Leyhe (126.5/132m) auf Position 8 und Karl Geiger (127m/132m) auf 9 komplettieren die deutschen Ergebnisse.

In der Gesamtwertung geht die Spitzenposition an Kamil Stoch mit 997.8 Punkten und der zweite Rang an Piotr Zyla (POL/962.5 P.), der im letzten Springen somit noch an dem Gesamt-Drittplatzierten Daniel-André Tande (941.8 P.) vorbeiziehen konnte.
 

Vierschanzentournee Gesamtergebnis:

1. Kamil Stoch (POL) – 997.8 P.
2. Piotr Zyla (POL) – 962.5 P.
3. Daniel-André Tande (NOR) – 941.8 P.
4. Maciej Kot (POL) – 934.3 P.
5. Manuel Fettner (AUT) – 926.8 P.
6. Stefan Kraft (AUT) – 926.5 P.
7. Markus Eisenbichler (GER) – 924.4 P.
8. Stephan Leyhe (GER) – 911.1 P.
9. Domen Prevc (SLO) – 908.8 P.
10. Andreas Stjernen (NOR) – 900.3 P.
11. Richard Freitag (GER) – 897.1 P.
.
.
18. Karl Geiger (GER) – 856.0 P.
22. Andreas Wellinger (GER) – 758.8 P.
35. Severin Freund (GER) – 508.1 P.
36. Andreas Wank (GER) – 499.4 P.
48. Pius Paschke (GER) – 240.2 P.
51. Constantin Schmid (GER) – 197.9 P.

Ergebnis Dreikönigsspringen
Gesamtergebnis 65. Vierschanzentournee 

06.01.2017

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi