Kraft top, Deutscher Flop

Stefan Kraft hat die zweite Etappe der RawAir für sich entschieden. Die Deutschen dagegen konnten nicht mit den besten mithalten.

Kraft, der in beiden Durchgängen die besten und weitesten Sprünge zeigte, siegte relativ deutlich vor Lokalmatador Robert Johansson und dem neuen Gesamtweltcupsieger Ryoyu Kobayashi. In der Gesamtwertung allerdings führt nach wie vor Johansson, allerdings nicht mehr ganz so deutlich.

Ganz andere Probleme hatten die deutschen Teilnehmer. Andreas Wellinger wurde auf Rang 14 bester DSV-Adler. Bundestrainer Werner Schuster kritisierte später, seine Athleten seien wie "Roboter" gesprungen.

Bereits heute haben alle Springer eine neue Chance, die Qualifikation von Trondheim steht an. Mit dabei sein wird dann auch der wieder genesene Richard Freitag. 

13.03.2019

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
4F
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi