Kubacki siegt beim Grand Prix – Comeback für David Siegel

Am Wochenende fand der einzige Sommer-Grand-Prix in diesem Jahr unter Corona-Bedingungen statt. Dabei konnten vor allem die polnischen Top-Springer überzeugen.

Beim ersten der zwei Wettkampftage im polnischen Wisla, konnten die 999 erlaubten Zuschauer einen Vierfach-Erfolg ihrer Landsleute feiern. Hinter Dawid Kubacki landeten Kamil Stoch und Piotr Zyla auf dem Treppchen. Newcomer Tomasz Pilch überzeugte auf Platz vier und machte den Vierfach-Erfolg perfekt. Als bester Deutsche schaffte Moritz Baer (10.) den Sprung in die Top 10. David Siegel durfte das erste Mal nach seiner rund anderthalb jährigen Verletzungspause unter Wettkampfbedingungen von der Schanze springen und wurde 27.

Auch am Sonntag triumphierten die Polen. Erneut freuten sich Dawid Kubacki, Kamil Stoch und Piotr Zyla über die begehrten Plätze auf dem Podest. Der Slowene Timi Zajc, der am Vortrag als 33. den zweiten Durchgang verpasste, landete als Vierter nur knapp neben dem Podium. Martin Hamann schaffte nach einem enttäuschenden Samstag, am Sonntag ebenfalls den Sprung in die zweite Runde und wurde als bester Deutscher 15. Moritz Baer wurde 26., David Siegel 29.

Durch die derzeitige Corona-Lage verzichteten einige Nationen auf eine Teilnahme am Sommer-Grand-Prix. Zudem wurden alle anderen Veranstaltungen im Sommer bereits abgesagt. Der nächste internationale Wettkampf wird voraussichtlich zum Saisonstart am 21.11.2020 ebenfalls in Wisla stattfinden.

Bild: imago

24.08.2020

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi