Leyhe entscheidet Heimweltcup und Willingen/5 für sich!

In seiner Heimat Willingen hat Stephan Leyhe am Wochenende einen hervorragenden Wettkampf geliefert. Ihm mussten sich der Norweger Marius Lindvik (Platz 2) und Kamil Stoch (Platz 3) geschlagen geben.

Wer den Weltcup in Willingen verfolgt hat, sah einen hochspannenden Wettbewerb an der Mühlenkopfschanze. Nur 4.0 Punkte trennen den Sieger vom zweiten Platz. Leyhe setzte sich auf seiner Heimschanze mit 266.4 Punkten knapp vor Lindvik (262.4 Punkte) durch und ließ die 23.500 Zuschauer in Willingen, durch seinen finalen Sprung auf 144,5 Meter, feiern. Leyhe konnte bereits am Samstag die Qualifikation gewinnen und stand im Ranking der Willingen/5, nach dem ersten von zwei geplanten Wettkämpfen, an der Spitze. Da der zweite Wettkampf in Willingen abgesagt wurde, bekam der Deutsche bereits am Samstag den Siegerscheck überreicht. 

Auch Karl Geiger überzeugte mit seiner Leistung und landete auf einem guten 5. Platz, knapp hinter dem Österreicher Stefan Kraft, der weiterhin den Gesamtweltcup mit 68 Punkten Vorsprung anführt. Die weiteren Platzierungen der deutschen Springer: Constantin Schmid landet auf Platz 21, Pius Paschke knapp dahinter auf Platz 24, gefolgt von Markus Eisenbichler auf Rang 26 und Richard Freitag erreichte Platz 31.

10.02.2020

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi