Team Deutschland enttäuscht in Zakopane

Kein gutes Wochenende für Deutschlands Sprung-Elite. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag präsentierten sich die deutschen Springer in keiner guten Form. Ryōyū Kobayashi und Halvor Egner Granerud sicherten sich die Tagessiege.

Samstag

Ryōyū Kobayashi durfte am Samstag jubeln. Der Japaner zeigte zwei starke Sprünge und gewann das Einzelspringen am Samstag. Auf Rang 2 sprang Andrzej Stękała, Marius Lindvik wurde Dritter. Markus Eisenbichler und Pius Paschke landeten als die besten beiden Deutschen auf einem geteilten 14. Platz. Karl Geiger erreichte Rang 23.

Zum offiziellen Endergebnis.

Sonntag

Auch der Sonntag lief für Team Deutschland wenig erfolgsversprechend. Als 12. war Markus Eisenbichler erneut der beste Springer der deutschen Mannschaft. Den Tagessieg sicherte sich Halvor Egner Granerud vor Anze Lanisek und Robert Johansson. Karl Geiger fand sich auf Platz 22 wieder. 

Zum offiziellen Endergebnis.

19.02.2021

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi