Weltcup-Wochenende in Lahti

Zurück im Weltcupgeschehen zeigt der Österreicher Stefan Kraft eine großartige Form. Er sichert sich den ersten Einzelsieg, den Mannschaftstriumph und einen starken dritten Platz am Sonntagabend.

Freitag - Einzelspringen

Stefan Kraft hat am Freitagabend den ersten von drei Weltcupwettbewerben in Lahti gewonnen. Bei schwierigen Bedingungen hatte der Mannschafts-Olympiasieger einen deutlichen Vorsprung vor dem Norweger Halvor Egner Granerud und dem Polen Piotr Żyła, der nur 0,2 Punkte hinter Granerud lag. Markus Eisenbichler und Karl Geiger sprangen auf die Plätze 4 und 5. 

Zum offiziellen Endergebnis.

Samstag - Teamspringen

Das österreichische Skisprungteam mit Jan Hoerl, Clemens Aigner, Ulrich Wohlgenannt und Stefan Kraft sicherte sich am Samstagabend den Sieg im Teamwettbewerb von Lahti. Zweiter wurde die Mannschaft aus Slowenien und Dritter das DSV Quartett um Markus Eisenbichler, Karl Geiger, Constantin Schmid und Severin Freund. 

Zum offiziellen Endergebnis.

Sonntag - Einzelspringen

Der Norweger Halvor Egner Granerud und der Japaner Ryoyu Kobayashi gewannen den Weltcup in Lahti am Sonntagabend punktgleich mit 278,0 Punkten. Der dritte Platz ging an den Österreicher Stefan Kraft. Mit diesem Sieg übernahm der Japaner Ryoyu Kobayashi auch das gelbe Trikot des Gesamtweltcupführenden von Karl Geiger. Der belegte als bester DSV-Athlet Platz 5, Markus Eisenbichler sprang auf Rang 8. 

Zum offiziellen Endergebnis.

28.02.2022

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi