Dritter Sieg für Kobayashi in Innsbruck

Ryoyu Kobayashi hat auch das dritte Springen der Tournee für sich entschieden. Markus Eisenbichler dagegen landete in Innsbruck lediglich auf Rang 13.

Damit hat der Oberbayer kaum noch Chancen, Kobayashi in der Gesamtwertung einzuholen, er kann seinen zweiten Rang aber noch verteidigen.

Besser lief es für zwei andere DSV-Adler: Stephan Leyhe schrappte mit Rang 4 nur knapp am Podest vorbei, Richard Freitag gab als Achter sein Comeback in den Top10.

Andreas Stjernen aus Norwegen komplettierte das Podium mit Platz 3 und liegt auch in der Gesamtwertung jetzt hinter Kobayashi und Eisenbichler auf Rang 3. 

Beim Tournee-Finale in Bischofshofen (Samstag: Qualifikation, Sonntag: Wettkampf) wird sich nun entscheiden, ob Ryoyu Kobayashi als erst dritter Springer den Tournee-Grand-Slam schaffen kann. 

04.01.2019

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
4F
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi