Kraft dominiert in Sapporo

Der Österreicher hat beide Weltcupspringen in Japan für sich entschieden und reist mit großem Selbstbewusstsein zum Skifliegen in Oberstdorf. Die Deutschen konnten den Kampf um das Podest nicht aufnehmen.

Stefan Kraft hat die Weltcups von Sapporo für sich entschieden. Samstag gewann er vor Kamil Stoch und Robert Johansson, Sonntag schafften es Timi Zajc und Ryoyu Kobayashi hinter ihm aufs Podest. 

Für die DSV-Adler reichte es bei den Wettbewerben immerhin zu drei Top10-Platzierungen. Stephan Leyhe wurde am Samstag vor Markus Eisenbichler Neunter und verbesserte sich am Sonntag noch mal einen Platz nach vorne, während Eisenbichler 16. wurde. Für Andreas Wellinger bedeuteten Rang 13 und 17 immerhin, dass er sich wieder auf dem aufsteigenden Ast befindet. Moritz Baer konnte sich am Samstag als 29. über seine ersten Weltcuppunkte freuen. Karl Geiger dagegen verpasste an beiden Tagen den zweiten Durchgang; der Oberstdorfer geht damit vermutlich mit gemischten Gefühlen an den Heimwettkampf in Oberstdorf, wo am Wochenende drei Skifliegen-Wettbewerbe anstehen.

28.01.2019

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
4F
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi