Neujahrsskispringen 2016: Prevc vor Gangnes und Freund

Der sportliche Auftakt in das Neue Jahr war wieder einmal eine echter Höhepunkt für alle Skisprung-Fans. Das Neujahrsskispringen 2016 zog 25.000 Zuschauer in das Olympia-Skistadion in Garmisch-Partenkirchen.

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Tournee-Favoriten: Nach dem ersten Durchgang lagen Severin Freund und Peter Prevc vorne ganz eng zusammen. Im zweiten Durchgang dann holte sich Peter Prevc mit einem seiner besten Srpünge - wie er selbst in der anschließenden Pressekonfernez sagt -  den Tagessieg. Der Slowene springt stolze 136 Meter und gewinnt mit 12,6 Punkten Vorsprung zum Norweger Kenneth Gangnes. Severin Freund, der im ersten Durchgang gleichauf mit Prevc lag, hatte im zweiten Durchgang leider das Nachsehen und beendete das Neujahrsskisrpingen mit 132,5 Metern und einem ordentlichen Rang 3.
Das deutsche Team glänzte mit einer guten Mannschaftsleistung: Neben Freund konnten vor allem Richard Freitag (6.) und Andreas Wank (11.) überzeugen. Andreas Wellinger (14.), David Siegel (16.), Stephan Leyhe (17.) und Michael Neumayer (29.) schnitten ebenfalls gut ab. Hiern die gesamten Ergebnisse.
Im ehrwürdigen Olympia-Skistadion von Garmisch-Partenkirchen sorgten die 25.000 Zuschauer für eine ausgezeichnete Stimmung. Die Organisatoren des OK Neujahrsskispringen konnten mit der Veranstaltung hoch zufrieden sein.

Ergebnisliste

01.01.2016

Presenting Sponsor
Hauptsponsoren
FIS Sponsoren