Markus Eisenbichler: "Es kimmt immer wie's kimmt"

Einen Tag vor dem Start der Vierschanzentournee haben die deutschen Skispringer eine letzte Pressekonferenz abgehalten.

"Es kimmt immer wie's kimmt" - das sagte Markus Eisenbichler während der Pressekonferenz der deutschen Skispringer zum Auftakt der Vierschanzentournee, deren erste Qualifikation am morgigen Samstag in Oberstdorf stattfindet. Der junge Bayer, der als Vize-Champion des letzten Jahres in die Tournee startet, ist ja für seine kernigen Sprüche bekannt - und er enttäuschte die anwesenden Medienvertreter auch dieses Mal nicht.

So erzählte er unter anderem, dass er über die Feiertage sein Handy ausgeschaltet habe, um noch einmal die Akkus aufzuladen. Er habe sich dabei gedacht, so erzählte er mit einem gewinnenden Lächeln: „Wer was von mir will, der kann mir an Buckel nobe rutschen.“

Bisher ist die Saison für den Weltmeister nicht zufriedenstellend gelaufen, dennoch ist er froh, dass es jetzt mit der Tournee losgeht und hofft, dass ihm auf den bekannten Schanzen, wie im letzten Jahr, gute Leistungen gelingen.

Auch Karl Geiger freut sich auf sein Heimspringen. Trotz der schwierigen Wetterbedingungen im Vorfeld ist der Oberstdorfer optimistisch: "Wir wissen, dass es sehr gut präpariert ist, da mach ich mir gar keine Sorgen. Es gibt gutes Winterwetter, des wird a guader Tag."

27.12.2019

Presenting Sponsor Vierschanzentournee
Hauptsponsoren Bauhaus
Veltins
Liqui Moly
Hoermann
FIS Sponsoren FIS
bet-at-home
DSV
Garmisch-Partenkirchen
Viessmann
Audi